Mittwoch, 23. März 2016

Neuer Internetauftritt des Schützenvereins Eutendorf 1929 e.V.

Der Schützenverein 1929 Eutendorf e.V. hat nun auch eine neue Internetseite - schaut doch mal vorbei.

Hier der Link : http://www.sv-eutendorf.mein-verein.de

Dienstag, 22. März 2016

KM 2016 - Feldbogen und FITA

Die Kreismeisterschaften 2016 FITA und Feldbogen steht wieder bevor. 

Termin Feldbogenrunde : 23. April 2016 (Meldeschluß ist 12. April.2016)

Termin für FITA ist der 22. Mai.2016 (Meldeschluß 08.Mai.2016)


Hier findet ihr die zugehörigen Ausschreibungen mit den Regeln und Kosten für die Feldbogenrunde und hier für FITA.

Montag, 21. März 2016

Schützenwesen als Immaterielles Kulturerbe ausgezeichnet


Das Schützenwesen in Deutschland wurde im Dezember 2015 in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. 

Der Präsident des Deutschen Schützenbundes, Heinz-Helmut Fischer, hat zu diesem Thema einen Präsidentenbrief herausgegeben. So können zum Beispiel die Schützenvereine des Deutschen Schützenbundes das Logo nach Registrierung für ihre nichtkommerziellen Zwecke nutzen.



Sonntag, 20. März 2016

„Schützenhilfe“ für Kinderhospizdienst Sternentraum

Kreisoberschützenmeister Malcher und Gattin Betty übergeben die Spende an Christa und Paul Peter Engert.
Schützenkreis Backnang übergibt Spende an „Sternentraum“-Vorsitzenden Engert

Beim Kreisschützentag in Großaspach sammelten die Mitglieder der 16 Kreisvereine des Schützenkreises Backnang spontan 737 Euro für den Kinderhospizdienst „Sternentraum“, nachdem Kreisoberschützenmeister Michael Malcher kritisierte, dass Spenden, die früher karitativen Einrichtungen in der Region zu Gute kamen, zu Gunsten der Flüchtlingshilfe versiegen (wir berichteten).

„Die aktuelle Situation macht sich schon bemerkbar, der Kuchen kann halt nur einmal verteilt werden“, sagt Paul Peter Engert, 1. Vorsitzender des Vereins „Sternentraum 2000 e.V.“, der gemeinsam mit seiner Gattin Christa zur Übergabe der Spende auf eine Sitzung des Kreisschützenmeisteramts geladen war. Interessiert folgten die Anwesenden den Ausführungen Engerts über die Arbeit des Vereins, der sowohl Träume und Wünsche von schwer kranken Kindern und Jugendlichen erfüllt als auch Familien sterbenskranker Kinder im ambulanten Hospizdienst betreut. Sehr betroffen machte der Bericht über ein junges Mädchen, das 3 Wochen nach Erfüllung ihres Traums verstarb und bis zuletzt von diesem Event schwärmte. „Ich ziehe meinen Hut vor Ihrem so wichtigen Engagement“, bekundete Malcher, und überließ der Vereinsführung, ob die Spende, die Kreisschatzmeister Christoph Mielitz noch auf 750 Euro aufrundete, für die Wunscherfüllung oder den Hospizdienst verwendet wird.



Freitag, 18. März 2016

Zusätzlicher Waffen-Sachkundelehrgang im Juni 2016


Der bereits ausgeschriebene Waffen-Sachkundelehrgang am 3., 11. und 12. Juni in Backnang ist bereits vollständig ausgebucht. 
Deshalb wird es einen 2. Lehrgang geben, welcher am 10., 18. und 19. Juni 2016 im Schützenhaus in Backnang stattfindet (ausrichteneder Verein ist Oberrot)

Aber Eile ist geboten, denn der Anmeldeschluß ist der 01. Juni 2016 - es gibt aber jetzt bereits 8 Anmeldungen - dürfte also in Kürze ebenfalls wieder ausgebucht sein.

Hier könnt ihr euch die Einladung zum Waffen-Sachkundelehrgang und auch die zugehöre Anmeldung herunterladen.

Mittwoch, 16. März 2016

Kreisschützentag 2016


Kreisoberschützenmeister übt harsche Kritik
Michael Malcher wettert beim Schützentag in Großaspach gegen geplante Verschärfung der Waffengesetze durch die EU

Ehrungen und Tradition sowie Zusammenhalt zwischen Sportschützen und Jägern prägten den 63. Kreisschützentag in der Gemeindehalle in Großaspach.

„Wie kann eine europäische Kommission auf die Idee kommen, dass ein Verbot halbautomatischer Sportwaffen oder eine zeitliche Beschränkung der waffenrechtlichen Erlaubnis rechtschaffender Sportschützen und Jäger auch nur einen einzigen Terroranschlag verhindert“ kommentiert Kreisoberschützenmeister Michael Malcher die gerade mal 3 Tage nach den Anschlägen von Paris verabschiedete EU-Richtlinie. Unterstützung bekam Malcher vom Baden-Württembergischen Landtagspräsidenten Wilfried Klenk: „Nicht die Sportschützen, sondern die illegalen Waffenbesitzer sind das Problem“. Auch Kreisjägermeister Werner Stark rief die anwesenden 180 Schützinnen und Schützen dazu auf, zusammenzuhalten, „…denn das Klima wird rauer werden“. Sehr besorgt zeigte sich Malcher über die Tatsache, dass sich Bürger dermaßen von der Politik im Stich gelassen fühlen, dass sie sich vor lauter Angst mit Pfefferspray und Schreckschusspistolen eindecken.

Dienstag, 15. März 2016

Ausschreibung Bogen Feld-Workshop

Liebe Bogensportlerinnen und Bogensportler, 

das Feldbogenschießen will gelernt sein. Wir würden euch gerne einige kleine Tipps und Tricks mit auf den Weg geben, die euch im Feld helfen.

Hierfür bieten wir:
-Theorie-Schulung (inkl. Unterlagen)
-praktische Übungen (Betreut durch liz. Trainer und erfahrene Schützen)
-in Summe ergibt sich hieraus ein ca. 5 -stündiges Event

Dieser Lehrgang soll zum Einstieg und zur Wiederauffrischung dienen.

Eigene Bogensportausrüstung notwendig
Für Verpflegung ist selbstverständlich gesorgt.

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Termin : 09. April 2016 ab 10.oo uhr
Ort : Bogengelände TV 1848 Murrhardt e.V.

Hier findet ihr die Ausschreibung mit weiteren Informationen
und hier gibt es das Anmeldeformular

Samstag, 12. März 2016

Fachkundelehrgang Vorderladen, Wiederladen und Böller nach §27 SpgG

Der Büchsenmachermeister Hannes Krebs veranstaltet wieder einen Fachkundelehrgang für Vorderladen, Wiederladen und Böller nach §27 Sprengstoffgesetz.

Termin : 17. und 18. April 2016
Lehrgangsort : Schützenhaus in Sulzbach/Kocher

Die Anmeldung und weiter Informationen zum Kurs findet ihr hier.

Donnerstag, 10. März 2016

Wahlaufruf LOSM

Liebe Mitglieder unserer Vereine,

am kommenden Sonntag ist Landtagswahl.
Wer soll in den nächsten 5 Jahren unser Land regieren und Verantwortung tragen?

Unabhängig für wen ihr euch aussprecht:

Wichtig ist, dass ihr zur Wahl geht und euer Recht wahrnehmt.

Ich erwarte von jedem einzelnen , dass er/sie Verantwortung übernimmt und durch diese Wahl die Politik der nächsten 5 Jahre in Baden-Württemberg mitbestimmt.


                             
Eure Landesoberschützenmeisterin

Hannelore Lange